top of page

AUSGEBUCHT - Kosmetische Behandlungen mit Akupunktur und TCM

Die Chinesischen Medizin bietet ein breites Spektrum an differenzierten und hocheffizienten Behandlungsmethoden für kosmetische Behandlungen an. In diesem Kurs lernen Teilnehmende kosmetische Anwendungen wie Gua Sha, Schröpfen und Tuina sowie kosmetische Nadeltechniken und spezifische Akupunkturpunkte.

Die Weiterbildung im Überblick

Datum

15.–16. Juni 2024

Tag/Zeit 

Sa/So, 9:00–17:00 Uhr

Präsenzzeit 

14 Stunden

Kursleitung 

Pia Columberg

 

Unterrichtssprache 

Deutsch

Kosten

CHF 495.–

Teilnehmerzahl

max. 14 Personen

Anerkennung TCM Fachverband

Label Nr. 24100

Cosmetic demonstration-6.jpg


Über diese Weiterbildung

Die TCM betrachtet den menschlichen Körper als unteilbares organisches Ganzes. Unsere Haut ist der Spiegel des inneren energetischen Zustands. Antiaging findet deshalb nicht nur an der Oberfläche statt. Echtes Antiaging richtet den Blick auf das Gesamtsystem.

Blockaden oder pathogene Faktoren zeigen sich auf der Haut als Unreinheiten, Akne, unschöne Narben und Zellulitis. Eine Korrektur der inneren Disharmonien verbessert die Oberfläche und ein Einwirken auf die Haut wirkt sich positiv auf die inneren Pathologien aus.

Die Chinesischen Medizin bietet mit Schröpfen, Gua Sha, Massage und Akupunktur ein breites Spektrum an differenzierten und hocheffizienten Behandlungsmethoden, um den Körper wieder ganz und «schön» zu machen. Der Einsatz der Methoden basiert auf einem fundierten Diagnosesystem das klare Behandlungsanleitung vorgibt. Statt mit Botox und Fillern zu straffen und aufzufüllen, wird der Körper durch diese Methoden angeregt und vitalisiert.

Im Kurs wird die kosmetische Anwendung der Behandlungsmethoden präsentiert, diskutiert und angewendet. 

  • Gua Sha-Techniken für Gesicht und Kopf

  • Schröpftechniken für Gesicht und Kopf

  • Kosmetische Schröpftechniken für Bauch, Beine und Po

  • Kosmetische Gua-Sha-Techniken für Bauch, Beine und Po

  • Tui Na für Gesicht , Bauch und Beine

  • Akupunkturpunkte und Nadeltechniken für kosmetische Behandlungen 

  • Kontraindikationen

Nach dem Kurs erkennen und differenzieren Teilnehmende häufige Disharmonien für kosmetische Behandlungen und können die Behandlungsmethoden Gua-Sha, Schröpfen, Tuina und Akupunktur bei kosmetischen Fragestellungen einsetzen.

schuelerin_9.png

«Die engagierte Dozentin hat mir sehr gefallen. Sie war klar, competent, lebendig, strukturiert und sorgfältig und hat keine Berührungsängste. Sie ist interessiert und einfühlsam. Ich würde Sie weiterempfehlen.»

Maya S, Teilnehmerin

schuelerin_5.png

«Pia ist eine tolle Vermittlerin, sehr engagiert und auch mit viel Humor. Die vermittelten Techniken guten gut geübt werden, so dass eine schnelle Intengration in den Praxisalltag möglich ist. Merci vielmal!»

Helena D., Teilnehmerin

Vdieo

Video

Über die Kursleitung

Pia Columberg.jpg

Pia Columberg

Pia Columberg studierte die Chinesische Medizin an der Biomedica in Zürich und and der Akademie Wang in Toulouse. Bis 2017 war sie Dozentin an der Akademie Wang in Toulouse. Pia hat sich intensiv in Akupunktur und Tuina weitergebildet in China (Kunming, Guangzhou, Chengdu, Shenyang und Nanning) und Vietnam (Hanoi). In China hat sie auch die Abdomina Akupunktur entdeckt und diese zu einem ihrer Spezialgebiete gemacht. Pia Columberg wohnt und praktiziert seit 2001 im Südwesten Frankreichs. Sie organisiert und leitet zahlreiche Seminare und Workshops für Akupunktur und Tui Na in Frankreich und in der Schweiz. 

W24PCKA
bottom of page