TCM-Gynäkologie bei Zyklus- und Menstruationsstörungen ONLINE

In diesem Kurs werden die in der Praxis am häufigsten anzutreffenden gynäkologischen Erkrankungen mit ihrer Musterdifferenzierung und phytotherapeutischen Behandlung vorgestellt. Dabei sollen nicht nur die klassischen Rezepturen diskutiert werden, sondern auch andere traditionelle und moderne Erfahrungsrezepturen, die sich in der Praxis bewährt haben.

Die Weiterbildung im Überblick

Daten:

2. - 3. April 2022

Tag/Zeit: 

Sa./So., 9:00 – 17:00 Uhr

Präsenzzeit: 

14 Stunden

Kursleitung: 

Andreas Kalg

Unterrichtssprache: 

Deutsch

Kosten:

CHF 495.-

Ort:

online

Anerkennung TCM Fachverband:

Label Nr. 22082

Andreas Kalg

Anmeldung

Über diese Weiterbildung

In diesem Kurs werden die in der Praxis am häufigsten anzutreffenden gynäkologischen Erkrankungen mit ihrer Musterdifferenzierung und phytotherapeutischen Behandlung vorgestellt.

 

Dabei sollen nicht nur die klassischen Rezepturen diskutiert werden, sondern auch andere traditionelle und moderne Erfahrungsrezepturen, die sich in der Praxis bewährt haben.

Konkret besprochen werden folgende gynäkologischen Erkrankungen:

 

Zyklus- und Menstruationsstörungen

 

  1. vorzeitige Menstruation / kurzer Zyklus

  2. verspätete Menstruation / langer Zyklus

  3. unregelmäßige Menstruation

  4. zu starke Menstruation (Menorrhagie)

  5. zu geringe Menstruation (Hypomenorrhoe)

  6. schmerzhafte Menstruation (Dysmenorrhoe)

  7. Zwischenblutungen

  8. Brustspannungen vor der Menstruation / prämenstruelles Syndrom (PMS)

  9. Kopfschmerzen zur Menstruation

  10. Ausbleiben der Menstruation (Amenorrhoe)

  11. Aphten zur Menstruation

  12. Ödeme vor der Menstruation

schuelerin_8.png

«Lieber Andreas

Ich möchte mich nich bei Dir für Dein Gynäkologie-Seminar bedanken. Es war sehr erfrischend, wie Du die Dinge so klar und und unkompliziert auf den Punkt bringst! Vielen Dank dafür! Einiges konnte ich auch scho erfolgreich umsetzten.»

— Kursteilnehmerin Gynäkologiekurs Teil 1

Über die Kursleitung

Andreas Kalg

Andreas Kalg

Studium der Chinesischen Medizin an der Zhejiang Chinese Medical University, VR China, mit Abschluss als Master der TCM in 2009 und als Doktor der TCM in 2014. Schon bei seinem Master-Studium hat er sich auf die Erforschung der klassischen Rezepturen spezialisiert. Seit seinem Besuch in Nanjing 2009 studiert er die klassischen Rezepturen mit Prof. Huang Huang. 2010 hat er Huang Huang’s Handbuch „Die Klassischen Rezepturen der Chinesischen Medizin in der modernen Praxis“ ins Deutsche übersetzt. Seit 2010 hat Andreas Kalg Prof. Huang Huang jährlich nach Deutschland und in die Schweiz eingeladen und seine Seminare übersetzt. Andreas Kalg praktiziert Chinesische Medizin als Heilpraktiker in seinen Praxen in Herborn und Haiger, in Hessen, Website: www.tcm-kalg.de