Angewandte Psychosomatik 

Ausbildung zum körperzentrierten NLP- und Mentalchoach.

Die Weiterbildung im Überblick

Datum: 

11.–13.09.2020 / 23.–25.10.2020 / 20.–22.11.2020 / 18.–20.12.2020
15.–17.01.2021 / 26.–28.02.2021 / 26.–28.03.2021 / 07.–09.05.2021

Tag/Zeit: 

Fr. 18:00 – 22:00
Sa. 09:00 – 18:00
So. 09:00 – 16:00

Präsenzzeit: 

144 Stunden

Kursleitung: 

Thomas Blaser

 

Unterrichtssprache: 

Deutsch

Kosten

CHF 5 680.–

Maximale Teilnehmerzahl

16

Broschüre

Anmeldung

Über diese Weiterbildung

Zertifikatslehrgang in angewandter Psychosomatik

Diese Fortbildung vermittelt auf dem Stand aktuellster neurobiologischer Erkenntnisse ein Rüstzeug an Instrumenten der ganzheitlichen Therapie. Der Kurs bietet eine Bereicherung für Therapeutinnen und Therapeuten, die ihre Patienten im Ursprung ihrer Symptome verstehen, abholen und begleiten möchten.

Der Kurs vermittelt ein hohes Mass an Selbsterfahrung und befähigt, körperliche und seelische Umschaltprozesse auszulösen. Dies ermöglicht eine Veränderung von Symptomen, eine nachhaltige Stärkung von Selbstbild und Selbstbewusstsein und die Entwicklung von Zuversicht. Damit wird angestrebt, dass Themen, Aufgaben und Probleme wieder in eigener Kompetenz und Wahlfreiheit autonom angegangen und gelöst werden können.

Das erlangte Wissen kann auch für eine effektivere Kommunikation im privaten Leben, für Selbstmanagement und Partnerschaft genutzt werden. Eine berufliche therapeutische Tätigkeit ist nicht Voraussetzung; vielmehr sind eine gereifte Persönlichkeit, die Bereitschaft zur Selbstbegegnung sowie Offenheit für ganzheitliche Prozesse gefragt.

Vor der Zulassung zum Zertifikatskurs findet ein persönliches Gespräch mit dem Dozenten statt.

Das Konzept

Dieses Angebot ist aus dem stark wachsenden Bedürfnis von Therapeuten und Therapeutinnen nach einer disziplinunabhängigen wirksamen Veränderungs- und Heilmethode für Lebenskonflikte und deren Symptome entstanden. Dem weitergegebenen Wissen liegt jahrzehntelange neurowissenschaftliche Forschungs- und Entwicklungsarbeit zugrunde, welche folgende klinisch erfahrene und erfolgreich erprobte These stützt:

„Frühe Kindheit – später Schmerz“: Mit diesem Titel wurde eine weiträumige Studie mit zahlreichen Praxisbeispielen veröffentlicht. Diese belegt, was in der angewandten Psychosomatik längst Usus ist: Prägungen und Traumatas, aber noch mehr  die daraus entstandenen Glaubenssätze (um die Schmerzen zu kompensieren) beeinflussen unsere Zellinformation und steuern damit unser Leben. Im Guten wie im Schlechten.

Berufliche Anwendungsbereiche u.a.

  • Coaching/Beratung

  • Therapie und Supervision

  • Teammanagement/-führung

  • Sozialarbeit

  • pädagogische Berufe

  • Psychologie, Medizin

  • Personalentwicklung

  • Physio- und Körpertherapie

  • Erwachsenenbildudiverse körperorientierte Therapieformen wie Kinesiologie, Atemtherapie, Shiatsu, TCM, Homöopathie, Reflexzonentherapie etc.

Lernziele

  • Systemisches, lösungsorientiertes Wahrnehmen, Denken und Handeln entwickeln, damit Komplexität, Abhängigkeit und Wechselwirkung von Schicksalen und Symptomen erkannt, versöhnt und verändert werden können

  • Über ein breites Repertoire an Interventionen verfügen und diese der Einzigartigkeit des Gegenübers anpassen können

  • Selbsttrance und Meditationsformen zur Selbstheilung erlernen

  • Ein kongruentes, gleichrangiges und würdiges Beziehungsfeld erschaffen, welches die Grundlage für Heilung bildet

  • Die Wahrnehmungsfähigkeit verfeinern, sodass psycho-physiologische Muster erkannt werden, welche für die Lösungssuche hilfreich sind

  • Die eigenen Kommunikationsmuster und -gewohnheiten erkennen sowie das verbale und nonverbale Repertoire erweitern, um flexibler auf verschiedene Situationen zu reagieren

  • Psychologische Zeit, Altersregression und -progression verstehen und nutzen, widersprüchliche Lebensenergien integrieren

  • Mit der inneren Familie, dem wahren sowie dem illusionären inneren Kind systemisch arbeiten lernen

«Thomas Blaser ist ein ganz toller Dozent der es verstanden hat die Kursteilnehmer für die gesamte Kursdauer zu begeistern.»

Lotti F., Teilnehmerin

Über die Kursleitung

Arbeitet als integrativer Körpertherapeut, NLP- Coach und Traumatherapeut in Feuerthalen und Winterthur. Ausgebildet als Körpertherapeut Biosynthese IIBS, Schriftpsychologe IAG, Coach Persönlichkeitsentwicklung NLP, Trancetherapeut nach Milton Erickson und Dr. Paul Carter, Traumatherapeut in Attitudinal Healing nach Diederik Wolsak. Unterrichtet Psychosomatik und therapeutische Supervision an diversen Schulen für Naturheilkunde.

Thomas Blaser