Heilhindernisse erkennen und lösen

Perspektive wechseln und über den Tellerrand schauen ist womöglich die einzige Lösung. Jeder ganzheitlich arbeitende Therapeut kennt die Situation wenn Heilhindernisse die normale Regulation blockieren.

Die Weiterbildung im Überblick

Datum: 

21. - 22. März 2020

Tag/Zeit: 

Sa./So., 9:00 – 17:00 Uhr

Präsenzzeit: 

14 Stunden

Kursleitung: 

Dr. Frank Schulze

 

Unterrichtssprache: 

Deutsch

Kosten

CHF 450.-

Anmeldung

Über diese Weiterbildung

«Was tun, ich stehe bei dem Patienten an…?» Perspektive wechseln und über den Tellerrand schauen ist womöglich die einzige Lösung. Jeder ganzheitlich arbeitende Therapeut kennt die Situation wenn Heilhindernisse die normale Regulation blockieren. Für Therapeuten, die ihre Sicht- und Handlungsweise erweitern möchten, werden wir gemeinsam und interaktiv folgende Fragen erarbeiten:

  • Heilhindernisse priorisieren: was kommt zuerst?

  • Was sind die Ebenen Body-Mind-Food-Move?

  • Aktivierung des Patienten: verhindert die Passivität die Heilung?

  • Wie entfalten wir wirksam die Ressourcen und Potentiale des Patienten?


Dieser praxisbezogene Kurs erweitert die Kompetenzen und Sichtweisen der Teilnehmer zum Wohle ihrer Patienten.

 

"In der Komplexität vernetzter denken."

Über die Kursleitung

  • Start in verschiedenen Hospitälern in Südafrika

  • Facharztausbildung Allgemeinmedizin (D)

  • Praxisklinik in Frankfurt, mit Belegbetten für Gefässchirurgie; Allgemein-, Ganzheits-, Sport-, Ernährungsmedizin

  • Mehrere Jahrzehnte tätig in Ganzheitsmedizin bei chronischen Erkrankungen und biologischer Krebstherapie in eigenen Therapiezentren in Italien und Griechenland

  • Masterstudium - complementary and alternative medicine (D)

  • Masterstudium – esperto della medicina olistica (I)

  • Bio-Landwirt

Dr. med. Frank Schulze M.Sc. (CAM)