Himmelstämme und Erdenzweige - Grundlagen und praktische Anwendung 

Über die vier Kurstage werden wir uns mit dem Aufbau und der Struktur der Himmelstämme und Erdenzweige auseinandersetzen und so die Möglichkeiten für deren Therapie-Einsätze kennenlernen.

Die Weiterbildung im Überblick

Datum: 

02./03.11.2019 & 16./17.11.2019

Tag/Zeit: 

Sa./So., 9:00–17:00 Uhr

Präsenzzeit: 

28 Stunden

Kursleitung: 

George Knecht

 

Unterrichtssprache: 

Deutsch

Kosten

CHF 900.–

Anmeldung

Über diese Weiterbildung

Nach der altchinesischen Weltvorstellung bewegt sich das Qi rhythmisch, im Makro- sowie im Mikrokosmos, im Universum sowie im Menschen. Der Fluss des Qi kann im Makro- und im Mikrokosmos beobachtet werden: Im Makrokosmos durch die Bewegung des Himmels (die Bewegung der Gestirne) und im Mikrokosmos durch die klimatische Variation auf der Erde (Pathologie im Menschen). Der Mensch lebt im Spannungsfeld der Begegnung dieser beiden Kräfte. Diese zeigen sich im Qi-Rhythmus der Himmelstämme und Erdenzweige.

 

Über die vier Kurstage werden wir uns mit dem Aufbau und der Struktur der Himmelstämme und Erdenzweige auseinandersetzen und so die Möglichkeiten für deren Therapie-Einsätze kennenlernen.

 

Im Praxisalltag gibt es immer die „schwierigen“ Patienten. Durch den Einblick ins System der Himmelstämme und Erdenzweige erhalten Teilnehmer in diesem Seminar mögliche Erklärungen für allfällige „Therapiestolpersteine“ sowie einen systematischen Weg für neue Therapieansätze.

 

Dieses Seminar richtet sich an Therapeuten mit guten Grundkenntnissen in der Chinesischen Energetik und einem Interesse an der Vertiefung ihres Verständnis der Bewegungen von Qi im Mikro- und Makrokosmos.

 

In diesem Seminar entwickeln Teilnehmer im Umgang mit Patienten und in Bezug auf die Theorie der Himmelstämme und Erdenzweige folgende Kompetenzen:

• Beurteilung der energetischen Stärken und Schwächen

• Analyse des vergangenen Krankheitsverlaufs 

• Interpretation des Umgangs des Patienten mit seiner Krankengeschichte

• Entwickeln von konkreten therapeutischen Strategien

Über die Kursleitung

Studium an der International Free University in Maastricht, Holland (1986-1990). Das dortige Ausbildungsprogramm ist darauf speziallisiert, philosophische Aspekte der europäischen und altchinesischen Medizin zusammenzubringen. George Knecht ist Spezialist für das altchinesische System der Himmelszweige und Erdenstämme und für die chronologische Akupunktur, welche die Einflüsse von Jahreszeiten und Tagesenergien in der Behandlung berücksichtigen und damit die Wirkung verstärken. Er praktiziert seit 1990 in seiner eigenen Praxis in Zug und besucht regelmässig das Praxiszentrum Meinradsberg.

George Knecht